Prüf Dich: Bist Du ein SEO?

 9329 Mal gelesen

Heute habe ich den Artikel „Du weißt, dass Du ein SEO bist wenn…“ von Daniel Schilling gelesen und mir gedacht, dass er ein paar Modifikationen nötig hätte. Also nicht der Daniel, sondern der Post.

Bist Du ein SEO?

  1. Du überfährst jeden Link mit der Maus, bevor Du klickst.
  2. Deine Synonymdatenbank kennt über 20 verschiedene Schreibweisen für SEO, SEM, SMO und SMM.
  3. Du kannst nicht anders, als Dich immer wieder mal zu wiederholen.
  4. Wenn alte Kontakte Dich vergessen haben, möchtest Du sie im ersten Moment kurz anpingen.
  5. Der Kosename für Deine Freundin ist Cookie.
  6. Du hoffst bei Verkehrsumleitungen immer, dass die Redirects funktionieren.
  7. Du kannst nicht Zeitung lesen, ohne über die Keyworddichte und bessere Headlines nachzudenken.
  8. Du hast mehr potentielle dofollow Backlink Quellen entdeckt und gespeichert, als Dein Botprogramm abarbeiten kann.
  9. In Gesprächen über Straßenkunst vergleichst Du Graffiti mit Blogspam.
  10. Auch Toilettenkritzeleien erinnern Dich immer an Blogspam.
  11. Du hast Dich schon einmal aus Versehen selbst wegen Linktausch angeschrieben.
  12. Du kannst nicht anders, als Dich immer wieder mal zu wiederholen.
  13. Du schreibst Webmaster an, ob sie für eine von Dir entdeckte 404 Page tollen neuen Content brauchen könnten. (Mit Backlink zu dir.)
  14. Du glaubst Produktbewertungen im Internet kein Wort und suchst in Links zu Amazon nach name-21.
  15. Im Straßenverkehr denkst Du bei schmutzigen Nummernschildern an Cloaking.
  16. Du trägst nie schwarze Mützen aber besitzt die Longtail, Umlaut- und „schwartz“-Typo-Domains.
  17. Deine Visitenkarte ist größer als normal, weil sonst nicht alle Schreibweisen Deiner Firmendomain draufpassen.
  18. Du betreibst alleine mehr Blogs als wordpress.com.
  19. Wären die Google Seiten schwarz, würde Deine Stromrechnung wesentlich niedriger ausfallen. Du dimmst die Monitorhelligkeit runter.
  20. Ein Script schreibt Deine Texte mindestens fünfzig mal um, bevor sie überall online gestellt werden.
  21. Deine Familie fragt Freunde und Kollegen nach Backlinks für Dich.
  22. Du kannst nicht anders, als Dich immer wieder mal zu wiederholen.
  23. Dein Goldfisch heißt Seo, Deine Katze Matt und Dein Hund Bing.
  24. Du warst mit 50 Satelliten Seiten an der miserable failure Sache beteiligt.
  25. Du entdeckst eine neue dofollow Linkquelle und bemerkst, dass Du hier früher einmal schon aktiv gewesen bist.
  26. Du hast schon einmal nach „Suchmaschine“ gegoogelt, um zu sehen wo sich Google dazu selbst ranked.
  27. Du heißt Mediadonis.
  28. Nach Formulareingaben hängst Du an die URLs diverse Parameter um zu sehen, ob die Seite sich nicht vielleicht ein bisschen „verändern“ lässt. 😉
  29. Nicht einmal Du weißt, welche IP Du gerade hast.
  30. Du würdest beim Einkaufen gerne mit einem Klick via Paypal bezahlen, weil das schneller geht.
  31. Du suchst nicht, um zu finden, Du weißt was andere suchen könnten.
  32. Deine Kinder wollen Abends nicht noch einmal erzählt bekommen, wie Du den PR 9 Link bekommen hast.
  33. In Foren und Blog-Kommentaren heißt Du meistens Alice Dsl, Kr.Edit und Earny Monny.
  34. Dein Praktikant schreibt Texte für Dich um, die ein ehemaliger Praktikant von Texten umgeschrieben hat, die ein früherer Praktikant von Dir für Dich…
  35. Du weißt, woher der PageRank seinen Namen hat UND dass es ihn gar nicht gibt.
  36. Wenn Du zum ersten Mal von einem neuen Produkt hörst, prüfst Du übers iPhone, ob Domainnamen und Kombinationen noch frei sind.
  37. Dein Sohn hat eine Drei in Mathe aber kann die PageRank Formel auswendig.
  38. Du kannst nicht anders, als Dich immer wieder mal zu wiederholen.
  39. Deine Frau möchte nicht, dass Eure Kinder Handy Mandy, Ali ben Tarif und Mo Money heißen, nur damit Du die Domainnamen einklagen kannst.
  40. Wenn Du in ein neues Land reist, checkst Du als erstes Deine Rankings in dem anderen Land und fragst Einheimische wie sie hiernach oder danach suchen würden.
  41. Egal über was Du mit jemandem sprichst, Du könntest zu jedem Thema dezent auf eine tolle Internetseite hinweisen; die zufälligerweise ein Affiliate Projekt von Dir ist.
  42. Zur Erholung gehst Du in den Webmasterpark.
  43. Du kannst Search Engine Optimisation 20 mal in fünf Sekunden sagen, ohne wegen Keywordstuffing abgestraft zu werden.
  44. Du würdest Dich über eine Dose Spam freuen, weil es witzig ist.
  45. Du glaubst Google nicht.
  46. Du hast auf die Namen Deiner Frau, Deiner Kinder, Deiner Eltern und Deiner Haustiere zusätzliche AdSense Konten angelegt.
  47. Du bist eine Karte im Online Marketing Generals Tradingcardgame und gehörst zum Linkbait des Jahres.
  48. Wenn jemand in Deiner Gegenwart über Kredite, Krankenversicherungen oder Handytarife spricht, klingelt’s in Deinen Ohren.
  49. Du kannst nicht anders, als Dich immer wieder mal zu wiederholen.

Ich kann leider nicht behaupten, dass alles auf mich zutrifft, aber sich mal auf die Probe zu stellen war nicht schlecht. :) Wenn Euch noch was einfällt, immer her damit!

Gleich teilen:

  • Twitter
  • Google Plus
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS


+Benjamin Wingerter ist Inhouse-SEO und Affiliate seit 2008. Er hat zwei Steckenpferde: Conversion Rate Optimierung und Suchmaschinenoptimierung. Seit 2011 spricht er auf Fachkonferenzen, wie der SEO Campixx.

Advertisement

EmailEmail