Firefox SEO Plugin Search Status

 862 Mal gelesen

Heute war ich bei einer Freundin um Ihr ein bisschen mit ihrem Blog zu helfen. Eigentlich war es nur Geplauder, denn wirkliches Interesse an Optimierung hatte sie doch irgendwie nicht. Aber beim Überprüfen Ihres Blogs auf die bestehende SEO Score fehlte mir in Ihrem Browser (IE 7) sofort ein für mich inzwischen unverzichtbares SEO-Tool.

Das Firefox Plugin SearchStatus zeigt PageRank (PR), Alexa Traffic Rank und Competete Rank (Alexa in pink ;)). Es gibt auf Klick

  • die Keyword Density (Prozentuale Schlüsselwortdichte) einer Webseite zurück,
  • markiert Suchwörter, nofollow-Links und
  • zeigt bei Interesse whois-Angaben, Metatags, indexierte Seiten, Backlinks für die ganze Domain oder Einzelseiten an und zwar jeweils bei den drei großen Suchmaschinen, ganz nach Wunsch.

SEO Plugin für Firefox: SearchStatus

Ohne das SEO Addin für den Mozilla Browser Firefox möchte ich nicht mehr arbeiten. Zwar lassen sich die Abfragen nach den Backlinks oder den indexierten Seiten auch von Hand bei Google, MSN und Yahoo vornehmen, aber mit SearchStatus kann ich es mit zwei Klicks erledigen, direkt von der Webseite aus, über die ich mehr wissen möchte.

PageRank Anzeige ohne Toolbar

Die vielen PR-Toolbars haben für meinen Geschmack zu viele unnütze Zusätze. SearchStatus gibt den PageRank auf Wunsch als Balken oder als Zahl aus. Daneben kann man sich wahlweise auch Alexa Rank (Traffic) und Competete Rank (Wie Alexa für Traffic) anzeigen lassen. Auch hier jeweils als Balken mit MouseOver für Details oder gleich als Zahlen.

Zusätzliche Infos lassen sich mit der Rechten Maustaste anzeigen oder durch einen weiteren Klick auch in einer Webseite aufrufen. Zum Beispiel kann man beim Alexa-Balken mit dem Kontextmenü vergleichbar starke Seiten anzeigen lassen, die aus Alexa-Sicht ebenso gut dastehen, wie die aktuell angezeigte (im Beispiel unten ist es Spiegel.de). Auch der Aufruf der Traffic-Details die auf der Alexa-Webseite hinterlegt und grafisch dargestellt sind, erreicht man mit zwei Klicks.

Linkreport Tool als Plugin

Auch eine Übersicht über die ausgehenden und internen Links einer Seite können ganz schnell geprüft werden. Darauf greife ich grundsätzlich zurück, wenn ich mögliche Seiten für Linktauschprojekte prüfe. Ganz einfach, weil es so schnell geht.

Es wird die Gesamtzahl der Links einer Seite angezeigt, sowie die Anzahl aller Links die auf der Domain bleiben und natürlich alle Links, die auf andere Domains zeigen. Diese Übersicht ist immer nur für die gerade aufgerufene Einzelpage möglich. Darunter sind wie man auf dem Screenshot sieht, die dofollow und die nofollow Links angegeben und als Bonus auch alle speziell gesicherten Links.

Anzeige der Keyword Density

Für SEOs ist die Schlüsselwortdichte einer Webpage wichtig, da man Vermutungen anstellen kann, ob die Seite für dieses Wort eine gute Platzierung in den Suchmaschinen erhält oder nicht. Bei der Offpageoptimierung ist mir das übrigens auch wichtig, weil ich eine Verlinkung von Seiten zum passenden Key wesentlich toller finde, als Links von Seiten die zu ganz anderen Worten gut ranken oder gar spammy wirken. Daher nutze ich gern den in SearchStatus integrierten Keyword Calculator, der mir die Dichte der Phrasen als kurzen Report ausgibt und die Phrasen auf der Seite auch gleich farblich hervorhebt.

Backlinkcheck & indexierte Seiten zeigen

Bleiben wir gleich bei den Links. Das FF Plugin gibt einem die Macht, mit nur zwei Klicks zu prüfen

  • welche andere Seiten zur aktuellen Domain linken (Google, Yahoo, MSN Live oder alle 3 zusammen)
  • welche andere Seiten zur aktuellen Seite linken (Google, Yahoo, MSN Live oder alle 3 zusammen)
  • wieviele und welche Seiten von der aktuell zu prüfenden Domain schon bei den drei großen Suchmaschinen indexiert sind

Das erspart einem das Eintippen von Befehlen wie linkdomain:seouxindianer.de -site:seouxindianer.de bei Yahoo oder site:seouxindianer.de bei Google.

Anzeige aller Meta Tags

Alle Metaangaben lassen sich auch per Mausklick anzeigen. Wenn ich zum Beispiel Konkurrenz oder zum Kauf angebotene Projekte prüfe, schaue ich mir an, welche Angaben dort gemacht sind, um einen ersten Aufschluss über die angestrebten Ranking-Keys zu gewinnen und eventuell etwas über Webseitenautor und andere Infos.

WhoIs Abfrage bei 4 WhoIs-Diensten

Auch hierzu muss ich nicht viel erklären. Man wählt seinen Lieblings Who-Is-Dienst und kann mit nur zwei Klicks zu jeder gerade angezeigten Webseite eine Abfrage bei diesem Dienst machen, um Seiteneigentümer, Hoster und Nameserver, sowie IP-Adresse herauszubekommen.

SearchStatus Konfiguration

Die Position im Browser lässt sich sehr detailiert bestimmen und an die Position von meist fest positionierten anderen Plugins anpassen.

Außerdem sind einige Befehle des SEO-Tools auch über das normale Kontextmenü im Firefox erreichbar:

SEO-Plugin SearchStatus Download

Herunterladen kann man das Add-On für den Firefox auf der Plugin-Homepage und natürlich beim Mozilla Downloadcenter.

Wenn Ihr dazu eine allgemeine Frage habt, kann ich die sicherlich beantworten und über Meinungen zum AddOn und Vorschläge anderer SEO-Plugins freue ich mich immer sehr. Schließlich möcht ich auch nicht unnötig umständliche Arbeiten machen müssen, wenn es dafür elektronische Hilfen gibt. ;)

Gleich teilen:

  • Twitter
  • Google Plus
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS


+Benjamin Wingerter ist Inhouse-SEO und Affiliate seit 2008. Er hat zwei Steckenpferde: Conversion Rate Optimierung und Suchmaschinenoptimierung. Seit 2011 spricht er auf Fachkonferenzen, wie der SEO Campixx.

Advertisement

EmailEmail