Google+ (Google Plus) getestet

 1939 Mal gelesen

Google+ Circles Hi zusammen! Sicher habt Ihr vom Facebook-Killer Google Plus oder Google+ gehört. Ich habe es heute tagsüber nebenher laufen lassen und die Social-Komponente sowie 2 SEO-Tests mit verschiedenen Accounts an unterschiedlichen Rechnern gemacht.

Usability und Social Aspekte im ersten Test:


Google+ ist wie Facebook, nur nix los. Meine 36 Kontakte testen viel, sharen Links, Fotos und Videos, führen kleine Diskussionen oder bitten sich gegenseitig, ihre Webprojekte zu +1en. Optisch sieht’s lichter und leichter aus, als Facebook, aber es fehlen wichtige Funktionen, wie Gruppen, Fanpages und Farmville. ;) Dafür gibt es aber auch noch keine Werbung. Die Ordnung der Freunde ist durch Drag’N’Drop tollstens gelöst. Leider fehlt dieses Feature dann aber beim Posten an der Wall. Hier muss man die Circles (Kreise bzw. Freundesgruppen) oder Einzelfreunde manuell eintippen oder aus mehr oder minder langen Listen auswählen. Vom fancy Circle-Tool keine Spur.

Google+ Pinnwand-Post

In Google+ können Menschen auf Fotos markiert werden und das Teilen von bereits veröffentlichten Inhalten ist genauso leicht möglich, wie in Facebook. In Google Plus darf man seine Beiträge sogar nachträglich editieren und optische Gestaltungsmittel wie *Fettschrift*, _Kursivschrift_ und -durchgestrichene Schrift- sind möglich.

Google+ verändert die SERPs (SEO):

In zwei Tests ist es tatsächlich so, dass das +1en von Seiten die Suchergebnislisten massiv verändert.
a) Selbst ge-+1te Webseiten, Fotos oder Nutzerprofile tauchen plötzlich in den Top5 von über 2 Millionen Suchergebnissen auf, obwohl sie vorher nicht mal die top100 erreicht hatten.
b) Content, der von Google+-Freunden ge-+1t wurde, verhält sich ebenso. Plötzlich ranked Zeug, das in den top10 vorher keinen Platz hatte. Noch dazu ist es etwas eingerückt dargestellt und wird durch das Nutzerprofilbild des/der Freunde/s optisch hervorgehoben. Das zieht gemein Aufmerksamkeit. Der erste Screenshot zeigt einen schnellen Test zu a, der zweite zeigt die gleiche Suche von einem Plus-Freund. :)

Googlesuche nach + für KW Benjamin Wingerter

Google Suche von Freundesaccount

Nutzen

..könnte man das erst, wenn es Firmenprofile gibt, wie etwa Facebook Fanpages. Wenn Firmenprofile viele Freunde haben, bekommen die natürlich alle veränderte Suchergebnisse, sobald die Firma etwas +1t (sich selbst z.B.). Auch die Extended Circles (Freunde von Freunden) könnten davon betroffen sein. Da es aber noch keine Firmenprofile gibt, ist das erstmal eine Vermutung.

Auch wäre es möglich, berühmten bzw beliebten Nutzern das +1-Drücken zu bezahlen, wie das bei Twitter und Facebook mit Stars wie Ashton Kutcher usw gelaufen ist. Solche Influencer müssen ja nicht mal Stars sein, sondern einfach Attention Whores oder Fakeprofile die massenhaft “Freunde” einer bestimmten Zielgruppe sammeln. Wenn so eine reizende Junge Dame mit 5 sexy Fotos im Profil und einem sinnfreien Post pro Tag ne Horde junger Männer befreundet, ist ein Klientel für Unterhaltungselektronik, Alkohol, Partynonsense, Glückspiel, Kinokarten, Autotuningteile, etc schnell zusammengeklickt. Nicht nur durch das direkte Teilen von “interessanten Webtipps” wird so Aufmerksamkeit generiert, auch wenn die tausend Typen mal nach nem neuen Handy oder nem Computerspiel-Test googlen, schneidet so ein “Trixi hat das geteilt”-Post, der eigentlich gar nicht Top-5 ranken dürfte mit dem Nutzerfoto von unserem Fake-Sharegirl bestimmt nicht allzuschlecht ab, wenn es um CTR (Click Through Rate) geht.

Google+ Tipps:

  • Klickt man auf ein Profilbild, kann man die hochgeladenen Fotos wie in der Googlebildersuche durchscrollen.
  • Im Stream kann man mit der j-Taste nach unten und der k-Taste wieder nach oben scrollen. Ist wie in GMail. ;)
  • Der kleine Pfeil neben einem Post öffnet ein Menü. In dem lässt sich zum Beispiel das Weiterverbreiten (teilen) eines Posts verbieten. So bleiben Deine Inhalte wirklich nur im ausgewählten Circle/Kreis.
  • Im linken Menü unter “Benachrichtigungen” hat man schnell einen Überblick, über alle die einen zu ihren Kreisen hinzugefügt haben.
  • Eine API soll kommen, weshalb Tools wie Tweetdeck und Seesmic Desktop leicht eine Schnittstelle mit der Google+ Welt herstellen können werden.
  • Google+ kann bereits mobil genutzt werden, wenn man ein Android hat.
  • Google Checkins werden an die Pinnwand gepostet.

Einladungen / Invites:

Zur Zeit sind Google+ Invites ein bisschen Buggy und funktionieren manchmal nicht. Aber wer möchte, kann mir seine Googlemail Adresse senden und ich lade Euch ein. Solche Invites werden auf Ebay.com bereits für $0,99 – $11,- USD angeboten. ICH hätte dafür lediglich gerne ein +1 für mein SEO-Blog von Euch, ganz einfach möglich in der Navigation ganz oben. ;)

Google+ Kreise (Circles) also die Freunde

Hoffe, wir lesen uns in den nächsten Tagen in Google+ und sharen ein paar interessante Infos oder wenigstens lustige Bilder von Katzen auf Skateboards oder so. Achja, und hier gibt’s was zu GooglePlus auf die Ohren!
Servus,
Benjamin+


Gleich teilen:

  • Twitter
  • Google Plus
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS


+Benjamin Wingerter ist Inhouse-SEO und Affiliate seit 2008. Er hat zwei Steckenpferde: Conversion Rate Optimierung und Suchmaschinenoptimierung. Seit 2011 spricht er auf Fachkonferenzen, wie der SEO Campixx.

Advertisement

EmailEmail