Ladezeit verringert durch Redesign

 1631 Mal gelesen

Webseiten Ladezeit Es wurde Zeit für ein neues WordPress Blog Design. Zeit, weil das alte zuviel Zeit zum Laden brauchte. Zumindest dachte ich das. Ich weiß jetzt, dass die Webseiten lange geladen haben, weil zwei äußerst nützliche Plugins zu große Scripte in den Header integriert haben. Die Plugins waren WP Thickbox und Thickbox Gallery.

Richtig flink öffnet WordPress jetzt zuerst den Content Bereich und im selten Falle von Verzögerungen danach die Seitenleiste mit dem Bereich für 125×125 Banner und den darunter liegenden Teil mit den letzten Suchbegriffen.

SEOuxindianer Blog Design 2008 bis 2010

Das SEOuxindianer SEO Blog Design sah zuletzt gar nicht so schlecht aus, finde ich. Kritik von Außerhalb betraf dennoch die Farben. Was soll ich sagen, ich steh auf witzigen Comic Style. :)

Besonderen Wert legte ich auf Lesbarkeit der Inhalte in den Artikeln. Die Schrift war größer, als bei vielen Onlinemagazinen. Auch der Zeilenabstand bekam von mir ein paar Pixel dazu. Lange Artikel lesen sich so besser.

Die Breite des Hauptbereichs habe ich bewusst unter 500px gehalten, denn so musste das Auge nicht so weite Wege von links nach rechts zurücklegen. Im SEO Blog Redesign habe ich eine 600px Breite, die meinen Kopf sogar zu Bewegung nötigt.

Ich denke aber, dass es sich trotzdem leicht liest. Ich versuche, die Artikel optisch zu untergliedern, durch

  • Bilder
  • Aufzählungen
  • Zitate
  • und Zwischenüberschriften.

 

neues SEO Blog Design

Das neue SEO Blog Design

Das ist das neue Design meines SEO Blogs. Die Homepage ist im Magazinstil gehalten. Jede Artikelvorschau ist jetzt recht kurz, da ansonsten der Platz dafür nicht ausreicht und der Weiterlesen-Button verschwindet. Das sieht man auf diesem Screenshot am vierten Beitrag und weiter unten erneut. In Zukunft schneide ich also mit dem more-tag schon früher ab.

Im Neuen Theme fällt die oberste Hauptnavigation weg, von der aus man zum Domainroot gelangte. Der Link befindet sich jetzt ganz rechts unten. Von dort aus gelangt man übrigens ins Impressum für die Domain seouxindianer.de.

Das dunkle Design ist sehr schlicht und besteht aus sieben Bilddateien für grafische Elemente und den Schatten an den Rändern. Ich habe links neben das Suchfeld in der rechten oberen Ecke einen grauen Vogel zu meinem Twitteraccount verlinkt.

In der Seitenleiste ist im Moment Platz für vier Banner. Bei weiteren interessanten Angeboten würde ich aber zwei Weitere Plätze einpflegen oder einen auf Rotation stellen. Ich habe sowieso die ausgehenden Links bzw überhaupt die Verlinkungen pro Page reduziert.

Es sind einige Elemente ganz weggefallen. Ich bin gespannt, wie sich das auf meine interne Durchblutung auswirkt. Das alte Design hatte sitewide Links zu Kategorien, den 10 neuesten Artikeln, vier Kommentare und eine Tag Cloud mit den von mir am häufigsten verwendeten Schlagworten in der Seitenleiste.

Um die Seitenleiste trotzdem kurz zu halten, hatte einige Elemente mit Javascript eingeklappt, also versteckt. Ich weiß nicht, ob jemals ein Mensch sich da durchgeklickt hat. Ich halte jedenfalls nichts davon, Elemente hinter Klappmenüs zu verstecken. Aus Usability Sicht nicht sehr effektiv. Für die Suchmaschinen waren diese Links vielleicht hilfreich, vielleicht aber auch zuviel.

Jetzt befinden sich Links zu den Tagseiten unter den Kommentaren der einzelnen Artikel. Ich werde beim nächsten PageRank Update prüfen, ob die Tagseiten ihren teilweise hohen Pagerank von 3 verlieren oder behalten.

Übrigens ist auch die Anzeige des Veröffentlichungsdatums rausgeflogen. Findet Ihr die nützlich? Ich nicht. SEO ist zwar nicht zeitlos, aber ein Verfallsdatum dazuzuschreiben halte ich für abschreckend. Zumal die Anzeige eine weitere Anfrage an die Datenbank bedeutet und solche Queries habe ich bewusst gering gehalten.

Zu diesem Zweck wurde die Hauptnavigation im Header von mir übrigens bleibend ins Template geschrieben, mit starrem HTML, statt via PHP Kommando.

Javascript der Plugins verlangsamte Blog

Nachdem also das neue Design lief, war mir rasch klar, dass außer dieser Klarheit nichts weiter „rasch“ geschah. Das Blog brauchte für manche Artikel 15 Sekunden. Ich deaktivierte daraufhin alle Plugins, die im Kopfbereich (header) ellenlanges Javascript eingefügt hatten. Das waren WP Thickbox Integration und die ein Bildgalerie Plugin.

Kaum wurde der Code nicht mehr eingefügt, hatte sich die Ladezeit um ihr 12faches verkürzt. Unglaublich, dass diese Plugins die Geschwindigkeit so drastisch reduziert hatten. Ein kurzer Switch zum alten Theme hat es bewiesen. Auch das vorherige SEO BLog Design lud plötzlich rasant, trotz der vielen Grafiken und des umfangreichen Quelltextes mit all seinen Tabellen und CSS Klassen-Namen.

Trotzdem nutze ich das neue Blogdesign. Optisch ist es mal was Neues und Euch gefällt es hoffentlich auch. Leider sind nun alle von mir erstellten Galerien nicht mehr aktiv und verkleinerte Bilder wachsen nicht mehr im Highslide Fenster über dem Post, wenn man sie anklickt. Sie öffnen jetzt ganz brutal in einem neuen Fenster wo man den „Zurück“-Button drücken muss, um den Artikel wieder aufzurufen. Dafür suche ich demnächst eine resourcenschonende Lösung.

Ebenso sind Umfragen rausgeflogen, die ich mit WP Polls erstellt hatte. Drei waren es und ihre letzten Stati zeige ich nun als Screenshot. Als nächstes möchte ich einen Artikel schreiben, wie ich Blogtemplates für Suchmaschinen optimiere. Denn fast alle sind leider voll mit unnötigen Headlines und definieren ein Logo als wichtigste Überschrift; um nur zwei verbreitete Fehler zu erwähnen. Danke für Eure Aufmerksamkeit. Und schönen Wochenstart! Bin übrigens jetzt auch bald bei Technorati: BSVKXJH2SAM4

SEOux Indianer

Umfrage zu Internet, Google und Linkbaits

Umfragen zur Internetnutzung, zur Googlesuche und zu Linkbaits

Gleich teilen:

  • Twitter
  • Google Plus
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS


+Benjamin Wingerter ist Inhouse-SEO und Affiliate seit 2008. Er hat zwei Steckenpferde: Conversion Rate Optimierung und Suchmaschinenoptimierung. Seit 2011 spricht er auf Fachkonferenzen, wie der SEO Campixx.

Advertisement

EmailEmail