Oktoberfest Web Wahnsinn

 2354 Mal gelesen

In Bayern ticken die Uhren bekannterweise etwas anders. Zur Oktoberfestzeit klinken sich manche aber komplett aus, nicht nur ein bisschen. Ich möchte eine exklusive Zusammenfassung geben, bevor ich auch weg vom Fenster bin.

Oktoberfest Web Wahnsinn

Zuerst fetzt es den Künstler Martin Mißfeldt mit seinem Beitrag zum Volksphone aus den Google SERPs. Wahrscheinlich, weil Gogole.de nicht ganz ok fand, was er mit ihrem Doodle gemacht hat.

Dann äußert sich Kanye West zur Autovermietung Sixt und ein Google Mitarbeiter räumt endlich mit den meisten Duplicate Content Mythen auf. Zum Beispiel wissen wir SEOs nach dem Video endlich, ob rel=Canonical auch für die Nutzung einer Page auf mehreren Domains funktioniert oder wie Mehrsprachigkeit behandelt wird.

Und dann muss ich feststellen, dass Sixt sich anscheinend durch die Lobhymne des US Rappers bestätigt gefühlt hat und mit Ihrer Autovermietung Bayern jetzt auch auf Bayerisch bereichern möchte. Dass es auch noch eine SEOktoberfest Sonderkarte für das Online Marketing Generals OMG Sammelkartenspiel geben wird, bringt das Oktoberfest Web Wahnsinn Bierfasserl endgültig zum Überlaufen. Jetzt erstmal Prost!

Gleich teilen:

  • Twitter
  • Google Plus
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS


+Benjamin Wingerter ist Inhouse-SEO und Affiliate seit 2008. Er hat zwei Steckenpferde: Conversion Rate Optimierung und Suchmaschinenoptimierung. Seit 2011 spricht er auf Fachkonferenzen, wie der SEO Campixx.

Advertisement

EmailEmail