SEO Media Marketing Verwirrung

 3579 Mal gelesen

– update –

Die (geändert) Firma, die SEO Media Marketing anbietet, hat sich in den Kommentaren zu meinem Artikel geäußert und die Sache richtig gestellt. In den letzten Wochen wurde der Server dieser SEO Media Marketing Firma gehacked und für den Versand von Spam missbraucht. Die Bei mir entstandenen Blogkommentare wie ich sie im nachfolgenden (veralteten) Artikel beschreibe kamen dabei durch dritte Hand zustande.

– update –


Mich nervt comment Spam, wie jeden Blogger. Ich kämpfe nach wie vor gegen den Drang an, bestimmte keywords wie „nude celebreties“ oder diverse Medikamentenbezeichnungen automatisch löschen zu lassen. Das würde am Tag 4 bis 20 Kommentare weniger bedeuten.

Aber was, wenn ein SEO zu einem Artikel bei mir eine Antwort schreibt, in der er solche Begriffe verwenden muss, um seine Gedanken kund zu tun. Passt ja manchmal, zum Beispiel bei meinem Artikel über den Nutzen von Kommentarspam für SEO!

Nun spamt mich aber seit einigen Wochen eine deutsche Firma für Suchmaschinenoptimierung zu. Sie bieten „professionellen Linkaufbau via hoch qualitativer Blogkommentare“.

SEO Media Marketing Verwirrung

Ich habe einen alten Screenshot in den tiefen meines Spam-Report-Ordners ausgegraben. Die neuen Spams lasse ich automatisch löschen, wenn als Kommentar-URL die Domain dieses seo-media-marketing Unternehmens angegeben wird.

Ihr seht, dass die Kommentare unter ähnlichen Namen gepostet worden sind. Diese wirken wie generierte Namen eines Spam-Tools, das automatisch Blogs aufsucht und dort Kommentare hinterlässt. Das Tool scheint jedoch nicht ganz so toll zu sein, denn es kommen gar keine richtigen Sätze an, sondern abgeschnittene Satzteile und spammy Wortfetzen. Das ist auf Umlaute im Text zurückzuführen. Spamsoftware kommt häufig aus Amerika und streikt daher bei Ö, Ü und Ä sowie einem scharfen S.

Sie ranken zur Zeit bei Google.de den 3. Platz nach Mr. Wong mit dem Keyword „kommentarbacklinks“. Mein MS Word hat übrigens in der Synonym-Datenbank für diesen Begriff u.a. den Term „SPAM“ inkludiert..

Falls sich hier jemand nicht ganz so gut auskennt, mit dieser Art von Angebot.. fragt bitte bei SEOblogs und von mir aus auch bei Bloggern nach, was sie von solchen Angeboten halten. Ich enthalte mich eines konkreten Kommentars, was an sich schon meine Meinung deutlich werden lässt.

Spam Angebote und Linkkauf Wie ich schon in einem meiner bei den von Google kommenden Besuchern beliebtesten Artikel geschrieben habe, wird Linkkauf von Google erkannt und über kurz oder lang auch geahndet. Am schnellsten geht das, wenn man in einer Branche tätig ist, in der die Konkurrenz internetaffin ist und sich selbst darum kümmert. Denn man kann Linkkauf bei Google melden.

Eine feine Kostprobe kann der Kunde nicht etwa unter Referenzen finden, sondern bei einem einfachen kostenlosen Backlinkcheck via Yahoo!.  Hier sieht man, die Seiten aufgelistet, die zum SEO Media Marketing Dienstleister verlinken. Das sind Blogs aus allen Herren Ländern in diversen Sprachen. Scrolled man auf den Seiten nach unten findet man einen sinnlosen Blogkommentar bei dem der Autorlink zur besagten Spam Agentur führt.

Diese ist übrigens laut Impressum eine Firma in Florida:
**** Enterprises Group Inc.
**** Chesapkeake Ave
******, FL ******
USA

Die Domain jedoch ist auf einen Chris Hans registriert, der neben drei Wohnsitzen (Florida, Köln und Mannheim) auch eine weitere SEO Marketing Firma leitet, nämlich onlyone-media.de. -update Februar 2010- Gestern schrieb mich jemand an, der offensichtlich weiter unten in den Kommentaren bereits vorstellig geworden ist. Er erklärte mir, die Firma und die Domain wurde ihm von Herrn Hans verkauft und ich möchte nun bitte diese Artikel noch weiter abändern. Das Denic WhoIs sowie das Impressum der Firmendomain sagen jedoch beide nach wie vor, dass Herr Hans Eigentümer und Geschäftsführer ist. Gleiches gilt für sein XING Profil. -update ende-

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das eben verlinkte XING Profil auf Kunden für seine Suchmaschinenoptimierungsdienste einen positiven Eindruck macht. Die Preise sind jedoch verlockend, wenn man um den qualitativen Wert von 100 neuen Forenpostings nicht Bescheid weiß. Es wird auch klar, dass Chris „Blogkommentar“ Hans eigentlich nur onlyone-media.de publik machen und deren weiße Weste rein halten möchte. Die seo media marketing Agentur führt dagegen ein Schattendasein und wird lediglich von Leuten gefunden, die gezielt nach den bad keys suchen, die er auf dieser Seite übrigens als kontrollierbare Referenz für seine Leistung angibt:

  • kommentarbacklinks
  • blogbacklinks
  • Forumpostings
  • backlinks pliggseiten
  • pliggkommentare
  • social bookmark einträge

Normalerweise lasse ich Kollegen spammen und überhaupt tun, was sie wollen. Aber Herr Hans hat nicht auf meine Bitte reagiert mein Blog nicht mehr von Bots besuchen zu lassen, wechselt die IP bei den spam Attacken, wenn ich ihn blocke und bringt ganz nebenbei mit seiner „Arbeit“ die SEO-Szene in Veruf, wie Bernd Sonnensegel und Doris ich finde den Aufbau der Seite sehr gut.

Danke, dass ich meinem SEO Media Marketing spam Ärger Luft machen konnte und beste Grüße an die zwei letztgenannten Persönchen.

Gleich teilen:

  • Twitter
  • Google Plus
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS


+Benjamin Wingerter ist Inhouse-SEO und Affiliate seit 2008. Er hat zwei Steckenpferde: Conversion Rate Optimierung und Suchmaschinenoptimierung. Seit 2011 spricht er auf Fachkonferenzen, wie der SEO Campixx.

Advertisement

EmailEmail