Tomahawk News 1 – TaT

 1052 Mal gelesen

Tomahawk News # 1

Hab gerade versucht die Astra-Satelliten-Frequenz vom Hessischen Rundfunk zu finden, um Robocob zu sehen. Bin jetzt eh zu spät dran und find das Ding nicht. Google spuckt seitenweise dritte Sender aus, die alle keine oder veraltete Frequenzen angeben. Hier sollten die öffentlich rechtlichen Webmaster mal zu Potte kommen.

Bei der manuellen Frequenzsuche vertikal habe ich kurz in CNN reingekuckt und gesehen, dass

Facebook die User prellt

Ich hab hier nur gefährliches Halbwissen, weil Zappen um die Uhrzeit nur selten tiefgehend bleibende Infos liefert. Aber anscheinend hat Facebook in den AGBs (=Allgemeine Geschäftsbedingungen) stehen, dass sämtliche Inhalte der Nutzer vollständig und für immer Facebook gehören. Das heißt, sämtliche Texte, Fotos, Videos und andere Medien gehören Facebook. Ebenso die weiteren Daten über Nutzung und Userverhalten, sowie private Nachrichten und so weiter.. Ich weise nochmals darauf hin dass ich das nicht definitiv weiß und man sich mal in den Facebook-AGBs schlau machen sollte oder die CNN Online News lesen könnte.

WordPress Buch für Profiblogger

Außerdem habe ich erst diese Woche mitbekommen, dass Thomas Frütel, der Autor vom Webmaster Blog ein dickes Buch herausgebracht hat. Auf über 400 Seiten erklärt er wie man WordPress noch schmäler und funktionstüchtiger umcodet, ohne auf Nutzerfreundlichkeit zu verzichten. Ich habe das Buch auf der Wunschliste für meinen anstehenden Geburtstag und werde es wohl ab April in den Händen halten. Vorhab kann man das facettenreiche Inhaltsverzeichnis schon einmal durchstöbern und eine Leseprobe habe ich Euch ebenfalls bei Data Becker organisiert.

Das Buch ist kein Einsteigertutorial sondern baut auf gutem Grundwissen im WordPress CMS auf und zeigt Lösungen zur aktuellen 2.7 Version. Ein teilweise technisches Buch mit abgedrucktem Code um das eigene WordPress Blog einem Frühjahrsputz zu unterziehen.

Das große Buch
WordPress professionell einsetzen
(Amazon Affiliate Link)

Flock im Herz

Desweiteren bin ich seit heute Flock-Nutzer. Zumindest zeitweise. Flock ist ein prämierter Browser auf der Mozilla Engine (wie Firefox) und besonders interessant für Internetnutzer die sich viel auf Web2.0-Portalen rumtreiben. Wer also gerne in MySpace, Flickr, Youtube und Twitter sein Selbst profiliert, kann das viel einfacher mit Flock. Der Browser hat eine Menge Sidebars und Topmenüs und Buttons und Sonstwas, dass jeder ersteinmal ein paar Tage lang in Ruhe konfigurieren und rumspielen kann. Dabei aber nicht vergessen, die Communities zu besuchen und Online-Freundschaften zu pflegen. Hinter dem nächsten und damit letzten Link steckt übrigens ein englischsprachiges Blog von einem web2.0 Freund, der bereits im Januar einen langen technischen Artikel zur Modifikation von Flock für 64-Bit unter Linux veröffentlicht hat.

Jetzt versuche ich noch einmal HR über Astra reinzubekommen, um zu sehen wie Robocop abgeschalten wird. Dann schalt ich ab. Achja, nutzt Ihr eigentlich Flock?

Gleich teilen:

  • Twitter
  • Google Plus
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS


+Benjamin Wingerter ist Inhouse-SEO und Affiliate seit 2008. Er hat zwei Steckenpferde: Conversion Rate Optimierung und Suchmaschinenoptimierung. Seit 2011 spricht er auf Fachkonferenzen, wie der SEO Campixx.

Advertisement

EmailEmail