Google AdPlanner gestartet

 1052 Mal gelesen

Vielleicht habt Ihr AdSense auf der Seite? Vielleicht nutzt Ihr AdWords als online marketing channel? Dann habt Ihr sicher schon die Beta von Google AdPlanner gesehen. Jetzt ist der Dienst online und ich war heute Morgen schon fleißig darin unterwegs.

Google AdPlanner gestartet

Heute Morgen bin ich zu früh aufgewacht und habe den Google AdPlanner angeworfen und mich ein bisschen gespielt, zwei meiner Seiten (z.B. dieses Blog) mit zusätzlichen Daten angereichert und mir related sites zu meinen bevorzugten Advertising Kanälen angesehen.

Auch spannend, um mal zu sehen welche Seiten aus Google’s Sicht zueinander gehören, in Abhängigkeit der Besucherströme. Hier ein Beispiel von Google AdPlanner für Advertiser: Der Böse SEO.

Google AdPlanner zeigt Daten aus Google Analytics, wenn die Seitenbetreiber diese freigeben. Darunter fallen natürlich PIs, PI/user, aber auch demographische Daten.

Darunter werden passende Seiten angezeigt und die vom Publisher (= Seitenbetreiber) optional ergänzten Advertising Daten zu Bannergrößen und Werbemittelarten aufgelistet.

Ihr solltet Eure Seiten dort auf jeden Fall einmal auf Vollständigkeit der Daten prüfen. In Zukunft werden Webmaster, die an Google AdSense interessiert sind, wohl verstärkt dort spicken und ihre Seiten weiter optimieren, um manuell als Werbekanal ausgewählt zu werden.

Was meint Ihr dazu?


+Benjamin Wingerter ist Inhouse-SEO und Affiliate seit 2008. Er hat zwei Steckenpferde: Conversion Rate Optimierung und Suchmaschinenoptimierung. Seit 2011 spricht er auf Fachkonferenzen, wie der SEO Campixx.

Advertisement

2 Responses to “Google AdPlanner gestartet”

  1. SEOux Indianer

    03. Jul 2009

    Du scheinst dafür mehr Yachtbesitzer zu Gast zu haben, als ich und manch andere 😉

    Antworten
  2. Böser Seo

    02. Jul 2009

    Bei mir kommen keine Mädels vorbei 🙁

    Aber Danke für die Übersicht…

    Antworten

Leave a Reply