Nofollow Dofollow Link SEOtest

 4792 Mal gelesen

Mit diesem Artikel starte ich einen persönlichen umfangreichen Test der für Offpage Suchmaschinenoptimierung (= Linkbuilding) unabdinglich ist. Mich wundert, dass es hierzu noch keinen gleichartigen Test gibt.

Nofollow Dofollow Link SEOtest

Passend zum PageRank-Sculpting Video von Matt Cutts …

… starte ich mit diesem Blogartikel den SEOtest zu Nofollow und Dofollow Links. Durch das Rel-Nofollow Attribut im a-Tag (HTML Link) können diese für den Suchmaschinenbot von Google entwertet werden. Er verfolgt nach eigenen Aussagen solche nofollow Links nicht. Bekommt man also von anderen Webmastern solche entwerteten Backlinks angeboten, braucht man diese natürlich nicht. Sie verbessern weder das Ranking, auch nicht von noch so prominenter Stelle, noch vererben sie PageRank. Selbst ein Startseitenlink von Google.de hätte positive Auswirkungen (abgesehen vom Traffic), wenn er durch nofollow entwertet ist.

Es gibt kein Gegenstück zum nofollow Attribut, aber man spricht von nicht entwerteten Links als „dofollow Links„.

Bitte verlinkt auf keine meiner angelegten Testseiten!

In den folgenden Abschnitten verlinke ich fünf eigens für diesen SEO Test erstellte HTML-Seiten. Damit der Test funktioniert darf kein anderer Link zu ihnen zeigen, als die, welche ich gleich setzen werde. Wenn ich im Laufe des Tests feststelle, dass Links zu den Seiten gesetzt worden sind, werde ich den Test abbrechen, mit neuen Testseiten geheim wiederholen und die Öffentlichkeit vom Ergebnis ausschließen. Das wäre aber schade, weshalb ich jetzt einfach mein Vertrauen an alle Leser ausspreche.

Bitte nicht auf die Testseiten verlinken! 😉

Nofollow Link

Zuerst verlinke ich ich auf eine Testseite mit einem durch Nofollow entwerteten Textlink (Nofollow Link Zielseite).

Nofollow Link vor Dofollow Link

Für diesen Test verlinke ich die Nofollow vor Dofollow Link Zielseite zuerst mit einem entwerteten Link und danach noch einmal mit einem validen Link: Nofollow vor Dofollow Link Zielseite.

Dofollow vor Nofollow Link

Jetzt das Ganze umgekehrt. Für SEOs ist es auch wichtig, ob Seiten indexiert werden, die aus dem selben Text heraus valide und entwertet verlinkt wurden. Deshalb erst der verfolgbare Link zur Dofollow vor Nofollow Link Zielseite und danach der entwertete Dofollow vor Nofollow Link.

Leerer Nofollow Link

Dieser Test ist etwas spezieller und behandelt definitiv eine Black Hat SEO Methode. Er gibt hoffentlich Aufschluss darüber, ob man einen valdien Link dadurch „heimlich“ entwerten kann, indem man ihm einen Link ohne lesbaren Inhalt im Quelltext voransetzt. Für Betrug beim Linktausch wäre dieser Test mit Leerem Nofollow Link hoch interessant.

Anmerkung einen Tag später: Hier habe ich die Zielseite neu hochgeladen mit neuem URL (nofollowlink zusammengeschrieben, statt durch dash getrennt). Im leeren Link hat nämlich das nofollow Attribut gefehlt, wodurch dieser Test natürlich fehlschlug. Auf ein Neues!

Nofollow mit Leerzeichen

Um zu testen wie Google mit einem nofollow Wert im rel-Attribut umgeht, wenn er nicht zusammenhängend geschrieben, sondern durch Leerzeichen getrennt wurde, verlinke ich hier ein No Follow Linkziel mit eben diesem kleinen Fehler.

No-follow mit dash

Wie zuvor soll dieser Test zeigen ob Google mit einem entstellten nofollow Wert im rel-Attribut zurecht kommt und die verlinkte Seite nicht indexiert. Diesmal ist das wort nofollow durch einen dash (= Mittelstrich) geteilt: No-Folllow Link.

Danke an Mißfeldt für den Testvorschlag.

Dofollow Linkziel

Letztendlich noch eine ganz normal verlinktes Dofollow Linkziel, die nur dazu verlinkt wird, um zu messen wann sie indexiert wird und wie lange es im Vergleich bei den anderen Testseiten dauert. Anmerken muss ich, dass es sich hier nur um Inlinks handelt, also Links, die innerhalb einer Domain von einem Dokument auf andere Dokumente zeigen. Bei Gelegenheit lege ich den Test auch mit Links von Domain zu Domain an und dann auch gleich von statischen Seiten zu anderen statischen Seiten.

Ich hoffe, dieser SEO-Test wird in 2 Wochen brauchbare Ergebnisse über diese ganze Linkbuilding Geschichte liefern. Was glaubt Ihr, wie das ausgeht und fallen Euch noch weitere sinnvolle Testreihen ein?


+Benjamin Wingerter ist Inhouse-SEO und Affiliate seit 2008. Er hat zwei Steckenpferde: Conversion Rate Optimierung und Suchmaschinenoptimierung. Seit 2011 spricht er auf Fachkonferenzen, wie der SEO Campixx.

Advertisement

18 Responses to “Nofollow Dofollow Link SEOtest”

  1. Seouxindianer

    07. Jun 2009

    Übrigens sind meine Seiten inzwischen aus dem Index verschwunden. Bei meinem Nebentest mit den statischen Seiten läuft’s nicht besser. Die sind erst seit heute indexiert. Mal sehen, ob @Dennis recht hat und ich erst in 2 Wochen ein endgültiges Ergebnis präsentieren kann.

    Antworten
  2. SEO Holic

    05. Jun 2009

    Da bin ich auch mal gespannt. Selbst habe ich auch schon so einen Test gemacht. Aber Zeiten und Algos ändern sich ja auch mal von Zeit zu Zeit. Ich selbst sehe eine Untermischung von Nofollow Links in die gesamte Backlinkstruktur als äusserst sinnvoll und würde diese nie auslassen. Nur mal so am Rande erwähnt. Bin auf dein Ergebnis gespannt und werde wieder vorbeischauen!

    Antworten
  3. Seouxindianer

    04. Jun 2009

    Der versteckte Link wurde ersetzt und dafür habe ich eine neue Seite angelegt. Dabei konnte ich sogar mal den tollen „gone“ Redirect (Status code 410) einsetzen. Bislang habe ich für solche Fäller immer einen 301er auf die Startseite oder ähnliche Seiten gesetzt.

    Durch Mißfeldt’s Kommentar sind auch noch zwei weitere Tests dazugekommen, die ebenfalls sehr spannend sind 🙂

    Es waren übrigens alle Seiten, von denen man es erwartet hat, bereits indexiert. Einen Screenshot habe ich. Simultan läuft ein geheimer Test mit statischen Seiten und ein dritter mit nofollow und dofollow Bookmark Seiten. Einer mit Twitter Links wird am Wochenende aufgesetzt.

    Ich wünsche Euch einen erfolgreichen Freitag und ein tolles Wochenende!

    Antworten
  4. Biggi

    04. Jun 2009

    Hi,
    also ich bin immer noch der Meinung ob nofollow oder nicht, interessiert nur die Seos. Google und Co. interessiert das einen Sch****. Aber lass mich gern eines besseren belehren.

    Werde deinen Test gespannt weiterbeobachten – und natürlich deine Seiten nicht verlinken ;-). Wäre ja echt fies.

    Antworten
  5. Mißfeldt

    04. Jun 2009

    Was mich noch interessieren würde:
    -> rel=“no follow“
    -> rel=“no-follow“
    Wurde ja schon oft gesagt, dass Google Schreibfehler ignoriert, aber vielleicht haben sie das inzwischen geändert.

    Antworten
  6. Christoph

    04. Jun 2009

    Ich denke es reicht schon wenn der vorangestellte Link ohne lesbaren Inhalt ist.

    Antworten
  7. Mo

    04. Jun 2009

    Interessanter Test. Bin auf das Ergebnis gespannt. Ich denke das Ergebnis wird heute ein anderer sein, als noch von ein paar Monaten

    Antworten
  8. Christoph

    04. Jun 2009

    Schöner Test. Bin gespannt auf das Ergebnis. Die Methode mit dem leeren Link vor dem eigentlichen Link war mir noch neu. Sachen gibts…

    Antworten
  9. Bfri

    04. Jun 2009

    @der-nette-seo: Also entweder bin ich blind oder es wurde in der Zwischenzeit geändert: Soweit ich es sehen kann, ist der leere als auch der sichtbare link dofollow. Bug or Feature? 🙂

    Antworten
  10. Blokster

    04. Jun 2009

    Bin ich mal gespannt … haste denn den „Ping“ ausgestellt? Weil sonst wäre der Test ja … naja .. etwas verfälscht ..

    Antworten
  11. Stefan

    04. Jun 2009

    Hat der Sistrix das nicht auch schon mal gestestet?
    Bin trotzdem gespannt auf das Ergebnis.

    Antworten
  12. Andrea

    04. Jun 2009

    Interessant, bin mal auf das Ergebnis gespannt. Sofern dir nicht jemand in die Quere kommt und die Seiten verlinkt 😉  Ansonsten mach das ganze lieber nochmal „heimlich“ und berichte erst danach über den Test und das Ergebnis.

    Antworten
  13. der-nette-seo

    04. Jun 2009

    @Huggy: Weil der Leere Link in diesem Beispiel nofollow ist 😉 Viel mehr gehts es in dem Test von Benjamin darum, ob durch den leeren nofollow Link der echte Link entwertet wird. Wofür kann man das nur nutzen??? 😉 *BlackHatDenkenEinschalten* Zum Glück arbeiten wir alle ohne fiese Mittel 🙂

    Antworten
  14. der-nette-seo

    04. Jun 2009

    Hab auch mal ein paar Links drauf gesetzt 😉 *Spass*
    Solche Tests gab es aber schon, sogar schon sehr Ausführlich. Wenn du willst verrate ich dir das Ergebnis, dass du Erhalten wirst 😉

    P.S.: Indexierungszeit ist von viel mehr abhängig und dürfte wohl keine große Rolle bei diesem Test spielen. Schätze mal, dass alle Seiten jetzt schon indexiert sind.

    Vg,
    Nils

    Antworten
  15. Huggy

    04. Jun 2009

    Auch wenn es schon einige solcher Tests gab , auch wenn nur wenige so durchdacht waren, interessant.

    Ich wüsste nicht, wieso Google Links ohne Linktext o.Ä. nicht werten sollte,
    interessant ists aber trotzdem. Für die User allerdings 100% unbrauchbar, da unanklickbar 😛

    Antworten
  16. Alexander Klaus

    04. Jun 2009

    ich will ja schon ewig sowas testen… aber google indexiert meine seiten nie. ich hab es unter ausschluss der öffentlichkeit versucht.. aber bis jetzt, und das ist 5 wochen her, hat nur yahoo meine seiten indexiert…
    kacke da^^

    Antworten
  17. Mißfeldt

    04. Jun 2009

    Nofollow free ab zweitem Kommentar 😀
    Seh ich jetzt erst. Pfiffig…

    Antworten
  18. Mißfeldt

    04. Jun 2009

    Hugh,
    ok, hab die Seiten verlinkt. Mal sehen, was bei rauskommt …

    Neenee, war nur Spass 🙂 Schön, wenn der Test immer mal wieder überprüft wird. Ich befürchte jedoch, das irgendein Trottel das doch verlinkt. Wenn Du sicher sein willst, mach es ohne Öffentlichkeit.
    Btw: ich würde natürlich sagen: vergiss Linktausch. Damit nagelst Du Dir Bretter an die Füße…
    Viel Erfolg,
    Gruß Martin

    Antworten

Leave a Reply