Me iz in ya netwerk, steeling ya backlinkz | SEO Campixx 2011 (update)

 1534 Mal gelesen

Noch 4x schlafen, dann ist Campixx! Meine Präsentation ist noch nicht fertig, weil Ihr einfach SO viele Fehler macht. Echt jetzt, ich weiß gar nicht, welche Beispiele ich nehmen soll.

Zur SEO Campixx 2011 bereite ich einen Workshop vor, der unter dem Title „Me iz in ya netwerk, steeling ya backlinkz“ angekündigt wurde. Der Untertitel wurde just von mir geändert und lautet wie folgt:

Satellitenseiten erkennen & eigene Satelliten schützen

Laut dem vorläufigen Saalplan könnt Ihr mit mir schon am Samstag um 11:45 Uhr im Raum „Bayern“ (von Plus.de gesponsort) die SEO Fails einiger bekannter Suchmaschinenoptimierer und Webmaster belachen. Auch SEO Pros begehen beim Aufbau & Support von Satelliten unnötige Fehler. LinksellingFarmen, Link Exchange, Cash- und Protective Satellites sollte man weiß Gott Google besser schützen! Wie entdeckt man Linknetzwerke und wie versteckt man Satellitenseiten clever? Wie offiziell angekündigt habe ich fiese Beispiele im Sack. Einige der Jungs, die herhalten müssen, sind sogar Campixx Teilnehmer! Ich hatte gehofft, Sonntag zum Schluss dran zu sein, um nicht mehr „dran zu sein“, aber so habe ich wohl Pech und muss das ganze Wochenende lang tödlichen Blicken ausweichen. Ob die Präsentation nach der SEO Campixx 2011 veröffentlicht wird, weiß ich noch nicht. Ich müsste ganz schön viel zensieren und damit etwas von der Würze rauswaschen. Außerdem wird der Campixx ohnehin freche Exklusivität nachgeschrien.

-update-

Ich hatte den Artikel bewusst provokant geschrieben, um die Werbetrommel für den Workshop zu rühren – ist mein erster öffentlicher Vortrag vor Fachpublikum. Nachdem ich via eMail, skype und Telefon nun aber von mir bekannten und unbekannten Webworkern angesprochen wurde, möchte ich vorab klarstellen:

  • Mit twitter.com/linkmelder/ habe ich nix am Grauhut. Mir ist nicht bekannt, wer dahintersteckt, auch, wenn ich den Linkzar kenne.
  • Ich lege es nicht darauf an, jemandens Existenz anzugreifen.
  • Wer mir mit „Gegenschlägen“ droht „bis es nur noch Scheiße regnet“, wird NICHT zu meinem Geburtstag eingeladen. Unglaublich sowas…
  • Meine Präsentation ist immer noch nicht fertig. Hat der SEO Bus ne Steckdose für’s Netbook?

-update ende-

Ich habe leider den Startschuss für die offiziellen Blogankündigungen verpasst, weil ich nicht im Skype gewesen bin, aber hier will ich nachziehen! Ein weiterer Workshop mit dem SEOuxIndianer:

Eure Fragen an Inhouse SEOs

Oh ja, am Sonntag Vormittag, wieder im Saal „Bayern“ des Hotel am Müggelsee, kann ich nochmal ran. Es wird ein Gruppenpanel zur Beantwortung von Inhouse- und allgemeinen SEO-Fragen geben, das man sich unbedingt ansehen sollte. Wir möchten interessierten Inhouse SEOs und natürlich auch allen anderen Webmastern und Suchmaschinenoptimierern Einblicke in den Inhouse SEO Alltag geben. Dazu werden im Vorfeld Fragen gesammelt, auf die eingegangen wird. Danach werden Live-Fragen diskutiert. Die Show beginnt um 11:15 Uhr und richtet sich fachlich an alle Entwicklungsstufen. Ihr könnt Eure Antworten zum Beispiel hier im Blog hinterlassen, bis kurz vor der Campixx, oder in einem Blog der andereren Speaker/innen:

Damit wir nicht dauernd „definitiv“ sagen oder überhaupt erst gar nicht zum Punkt kommen, hilft Monika Faseth aus. Vielen Dank und schon einmal Entschuldigung im Voraus für’s Dazwischenreden.

Also, zwei Eurer Termine für die Campixx stehen schonmal fest. Wer übrigens schon am Freitag ins Hotel eincheckt, zum Beispiel, wie i-ich, der kann am Abend mit den Frühbuchern den SEO-Campixx Sp(i)rit genießen. In echter Berliner Manier schließ ich den Blogartikel jetzt mit „Ick freu mir ja so uff Euch!“.

Benjamin

 

Gleich teilen:

  • Twitter
  • Google Plus
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Email
  • RSS


+Benjamin Wingerter ist Inhouse-SEO und Affiliate seit 2008. Er hat zwei Steckenpferde: Conversion Rate Optimierung und Suchmaschinenoptimierung. Seit 2011 spricht er auf Fachkonferenzen, wie der SEO Campixx.

Advertisement

EmailEmail